Zum Hauptinhalt springen

So setzen Sie die Konfiguration mithilfe des Systemmonitors 1 zurück - Wissensdatenbank / Produkte / Classic Switches - Hirschmann Support Center

So setzen Sie die Konfiguration mithilfe des Systemmonitors 1 zurück

Hier wird beschrieben wie die Konfiguration von nachfolgenden Geräten (RS20/30/40, RSR20/30, MS20/30, PowerMICE, MACH100/1000/4000, Octopus and EAGLE20) über den System Monitor 1 auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden kann  

Bitte beachten Sie, dass dies nur notwendig ist, wenn die Konfigurationsdatei beschädigt ist, z.B. durch Stromausfall beim Speichern der Konfiguration oder beim Firmware-Update. Eine beschädigte Konfigurationsdatei kann zu einem endlosen Neustart des Geräts führen.


Vorbereitung

Verbinden Sie Ihren PC über eine serielle Verbindung (V.24) mit dem Gerät und öffnen Sie eine beliebige Terminalanwendung wie Hyper Terminal, Tera Term oder ähnliches.

Starten Sie das Gerät neu und rufen Sie den Systemmonitor 1 auf

  1. Starten Sie das Gerät neu, indem Sie die Stromversorgung unterbrechen oder den Befehl "Reboot" im CLI verwenden.
  2.  Beobachten Sie die Ausgabe der seriellen Schnittstelle und drücken Sie "1", sobald die Meldung " Press <1> to enter System Monitor 1 ........" angezeigt wird.

System Monitor – Hauptmenü


Wählen Sie Option 5 – Erase main configuration file

Bestätigen


  1. Drücken Sie "RETURN", um die Datei zu löschen.
    2. Drücken Sie eine beliebige Taste, um zum Systemmonitor - Hauptmenü zurückzukehren
    3. Wählen Sie die Option 4 - Ende (Zurücksetzen und Neustart).


    Das Gerät wird neu gestartet und kommt in den Werkseinstellungen hoch.